rainbowriderthis is real
  Startseite
  Archiv
  pictures
  mon ami moi
  die Liste
  things
  the power elite
  geteiltes copyright
  broken/fixed
  johari
  und?
  reading list
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   Lonesome Gegenfeuer
   Deadra
   die Kleidung!!!!
   whiteness
   Kalafudra

https://myblog.de/rainbowrider

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

favorites




Peter Hoeg: Borderliners / Der Plan von der Abschaffung des Dunkels
J.B.: Aram, Das Lied vom Hass der Sonne
Georg Büchner: Lenz
Georg Büchner: Dantons Tod
Siegfried Lenz: Deutschstunde
Erich Kästner: Das fliegende Klassenzimmer
Rudyard Kipling: Stalky & Co.
Rudyard Kipling: The Junglebooks
Goethe: Faust
Catull: Carmina
Sallust: Die Verschwörung des Catilina
Leonard Cohen: The favorite game
Sophokles: Antigone
Jean Cocteau: Die Kinder der Nacht (Les enfants terribles)
Albert Camus: Caligula
Ian McEvan: Amsterdam (*)
Janet Fitch: White Oleander


(Mit * gekennzeichnete Bücher sind – noch – nur einmal gelesen, aber genial genug, eine Aufnahme in die Liste zu verdienen.)

__________________________

In letzter Zeit gelesen




Juli
Peter Hoeg: Vorstellung vom 20. Jahrhundert
Kathy Reichs: Grave secrets
B.E. Ellis: American Psycho
Lemony Snickett: A series of unfortunate events 1-4


Juni
Ibsen: Die Wildente
Brokeback mountain
Camus: die Besessenen
Camus: Caligula

Mai
Es ist schon dramatisch, aber ich lese nur mehr Uni-Zeug.


April
Uni-Zeug.
... mein fester Vorsatz ist es, in den Sommerferien jeden mir bekannten lesenden Mensch um sein Lieblingsbuch zu fragen und dieses dann zu lesen.

März
Uni-Zeug.


Februar
Der Talismann (Nestroy)
Urs Widmer: Königsdramen
Anita Blake 8, Fünf Freunde auf neuen Abenteuern, Donald Duck (ich schwöre, es gab einmal Zeiten, da las ich Camus und Büchner und vielversprechende neue Literatur.... wo sind sie nur?)

Januar
Der Plan von der Abschaffung des Dunkels (das 6. Mal oder so)
Baise Pascal: Gedanken
Koziol/Welser
Graf-Skripten

Dezember
Koziol/Welser (the one and only)

November
Homer: Griechische Sagen
Blyton: Fünf Freunde jagen die Entführer
(jaja, mein literarisches Niveau sinkt und sinkt)


Oktober
es fängt schon wieder an.... (Strafrecht allg. Teil. Strafrecht besonderer Teil. Strafrecht besonderer Teil II)


September
Cicero: In Verrem I, In Verrem II, Pro Marcello
Homer: Ilias (halb)

August
Hamilton: Anita Blake 12
Goethe Gedichtband
Smith: the wealth of nations
Mills: the power elite

Juli
Harry Potter and the half-blood prince
Puzzo: Der Pate
Garcia-Marquez: Chronik eines angekündigten Todes

Juni
ein paar Comics. Es ist tragisch; noch vor 2 Jahren habe ich mindestens 3 Bucher jeden Monat gelesen, hohe Literatur darunter. Seit ich fur die Universitat so viel lesen muss, interessiert es micht nicht, auch in der Freizeit zu lesen.

Mai
kein einziges Buch, das nicht universitär war.

April
De Laclos: Les liasons dangeureses

März
Hoeg: Frl. Smillas Gespür für Schnee

Januar, Februar:
Anita Blake 1-7
Camus: Der Fall
Bourdieu: La distinction
Büchner: Dantons Tod
Röggla: Wir schlafen nicht




Buchszenen




Der Plan von der Abschaffung des Dunkels
Die Szene wo Peter das erste Mal auf das Mädchen aufpasst, und er hat solche Angst, etwas an ihm kaputt zu machen, weil es noch alle Chancen hat. Weil es noch nicht zerstört wurde. Und das Mädchen sieht ihn an und sagt "Mama kommt gleich", um sich selbst und um Peter zu beruhigen.



You touched me
Matilda kann Hadrian nicht ausstehen, hält ihn aber im Dunklen für ihren Vater (Hadrian ist zu Gast und schläft deshalb im Bett des Vaters) und streicht ihm das Haar, wie sie es sonst mit dem alten kranken Mann macht
"...'Are you asleep?' she repeated gently, as she stood at the side of the bed. And she reached her hand in the darkness to touch his forehead. Delicately, her fingers met the nose and the eyebrows, she laid her fine, delicate hand on his brow. It seemed fresh and smooth - very fresh and smooth. A sort of surprise stirred her, in her entranced state. But it could not waken her. Gently, she leaned over the bed and stirred her fingers over the low-growing hair on his brow.
'Can't you sleep tonight?' she said.

Aram, Das Lied vom Hass der Sonne
wo Jay-Jay Aram vom ersten Moment in dem sie Hass spürte erzählt, und Aram sieht sie mit seinen hellen Augen an ("Augen wie Kristalle so klar und so kalt") und sie fühlt, dass er jedes Wort versteht. Jay-Jay erzählt, dass sie sich so sehr geschämt hat, weil es ein Kind war, das sie gehasst hat, mit einem Zorn der töten könnte. >>Und als sie (Marie-Claire, das siebenjährige Mädchen dessen Kindermädchen Jay-Jay ist)fertig gesprochen hatte, fragte sie mich: "Und was sind deine Träume, Jay-Jay?" "Ich werde ein Kind haben, ein kleines Mädchen, blond wie du. Ich werde es ganz weiß anziehen, dass es aussieht wie ein Engel" "Das wirst du nicht können, da du ja arm bist", sagte Marie-Claire. <<
Und Aram nimmt Jay-Jay in die Arme und sie schließt die Augen und lässt sich umarmen, aber sie weiß, dass seine Augen während der Umarmaung offen und wachsam wie immer sind. Und sie verliebt sich in ihn.


Fräulein Smillas Gespür für Schnee
das Ende, wo der Böse aufs Eis läuft und dort stirbt


Les liasons dangeureses
der 100. (?) Brief, wo Mme. de Merteuil erklärt, warum sie so amoralisch handelt, weil sie durchschaut hat, dass die Chancen so ungerecht verteilt sind, da das Glück der Frauen darin besteht, nicht zu verlieren, das Unglück der Männer dagegen darin, nicht zu gewinnen. ("Noch öffnen ihre Arme sich, wo schon ihr Herz sich schloss")


the lord of the rings
wo Boromir den einen Ring für sich beansprucht, um das Heer siegreich gegen Sauron führen zu können und der größte Feldherr aller Zeiten zu werden ("By the blood of our people are your lands kept safe")


white oleander
die Stelle, wo Davey bei Astrid bleibt, nachdem Daveys Mutter auf Astrid geschossen hat, und Astrid meint, sie hat alles für Davey verdorben, und dennoch bleibt er bei ihr.


Im Räderwerk
Jean und Lucien waren vor der Revolution Freunde und beide glaubten an die selben Ideale. Nach gelungener Revolution wird Jean ein ebensolcher Diktator wie der, den er stürzen wollte; Lucien aber schreibt im Untergrund gegen seinen früheren besten Freund... Die Szene, wo Jean zum sterbenden Lucien sagt, wie sehr er ihn darum beneidet, dass er unschuldig bleiben konnte, und dass Lucien das nur konnte, weil andere ihre Hände zu beschmutzen bereit waren


Die Brüder Karamazov
Ivans poema über den Großinquisitor, der Jesus hinrichten lässt.


The favorite game
Lawrence ist der festen Überzeugung, dass er Hypnose beherrscht; er hat mit Erfolg kleine Tiere hypnostisiert. Die Szene wo Lawrence und Krantz sich gerade im letzten Moment aus einer Massenschlägerei retten und sich schweigend ansehen. Dann sagt Kantz zu Lawrence: "Don't say it" und Lawrence behauptet, er hat die Leute dazu gebracht.










die Geschichte des Mannes, der nicht allein sterben will und seinen Mörder bittet, bei ihm zu bleiben






Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung